Amnesty International Gruppe Albstadt

Impressum | Login

Gruppe Albstadt

Amnesty International Jugendgruppe Albstadt Facebookseite


Southside 2015 ...

... war wieder ein voller Erfolg! Trotz des ungemütlichen, oft sehr kalten Wetters und der wohl daraus resultierenden geringeren Besucherzahlen auf dem Bazar hatten wir wieder ein supertolles Ergebnis. Wir konnten ca. 720 Seiten Briefe mit ca. 4320 Fotos nach Usbekistan, U. S. A., Saudi-Arabien abschicken und uns so gegen Folter engagieren. Dazu kamen noch 1038 Unterschriften auf Postkarten und Petitionen an Frau Merkel, Herrn Steinmeyer usw. Viel Spaß hatten die Besucher/-innen beim Bedrucken ihrer individuellen Baumwolltasche, die sie dann auch mit nach Hause nehmen durften.


Der Menschenrechtspfad 2014 ist abgebaut und wird auch nicht wieder aufgebaut, da es leider Differenzen mit der Stadt Albstadt gab.


Samstag, 21. März 2015, von 10.00 - 12.30 Uhr

Ostereierstand von Amnesty International in der Innenstadt von Albstadt

Der Ostereierstand der Stammgruppe ist bei Osiander in Ebingen. Es gibt auch eine tolle Aktion. Es wurde ein riesiger Briefumschlag gebastelt, der nun mit Unterschriften für den neuen Gefangenen der Stammgruppe beschrieben werden kann.


Der Sonnenwirtle

Ein Gastspiel des Theaters Lindenhof Melchingen zugunsten von Amnesty International.

Eine Räubergeschichte von Franz Xaver Ott, nach dem Theaterstück von Martin Schleker und dem Roman von Hermann Kurz.

Eine Räubergeschichte. Eine Liebesgeschichte. Eine Geschichte vom Menschsein. Eine Geschichte von Auflehnung und Verbrechen. Eine Geschichte über die Unerbittlichkeit von Recht und Gesetz. Eine Geschichte über die Freiheit. All dies steckt im Leben von Johann Friedrich Schwan, genannt der "Sonnenwirtle", geboren am 4. Juni 1729 in Ebersbach an der Fils, hingerichtet in Vaihingen an der Enz am 30. Juli 1760. Ein Stoff schon früh aufgegriffen von Friedrich Schiller, Hermann Donner und Hermann Kurz und nun in einem Stück von Franz Xaver Ott.

Ein Volksstück, das Land und Leute, Dialekt und Eigenarten, Historisches und Heutiges, Profanes und Literarisches spielend miteinander verbindet und trotz allen Ernstes und aller Tragik ein augenzwinkerndes und musikalisches Theatervergnügen beschert.

Zugunsten von Amnesty International

Freitag, 27.02.2015, 20:00 Uhr, Thalia

VVK: Tourist-Information Albstadt und bei www.easyticket.de

Briefmarathon 2014 - Vielen Dank

Ca. 13,75 kg Briefe konnten wir auf der Post abgeben - es waren 2385 Briefe. Das ist eine enorme Leistung. Es ist mehr als doppelt so viel als letztes Jahr. Von unseren vielen Mitgliedern haben 14 aktiv gesammelt und bekamen zwischen 10 und sage und schreibe 341 Briefe zusammen.

Mehr als 850 Briefe wurden an der HWS Albstadt während der zwei großen Pausen unterschrieben.


im Foyer der HWS Albstadt

Mach mit beim Briefmarathon 2014:

hier geht's zum Briefmarathon 2014


Amnesty-Jugendgruppe Albstadt sorgte für strahlende Gesichter beim Southside 2014

Auch in diesem Jahr waren die Albstädter Amnestyleute wieder mit einem Info- und Aktionsstand beim Southside aktiv. Dieses Jahr baten sie die Festivalbesucher/-innen um Unterstützung für die „STOP FOLTER“-Kampagne, mit der Amnesty deutschlandweit gerade aktiv ist. Knapp 5600 Fotos und Unterschriften kamen zusammen. Briefe mit den Unterschriften und Fotos gehen dann nach Nigeria, Marokko, Mexico, Usbekistan und auf die Philippinen. Mit den Briefen werden die Einstellung der Folter und die Untersuchung von Foltervorwürfen gefordert. Um die „STOP FOLTER“-Botschaft weiter zu verbreiten, konnten die Festivalbesucher/-innen Baumwolltaschen mit verschiedenen Motiven bedrucken. Mit großer Begeisterung, enormer Kreativität und noch mehr Spaß und Freude wurden 500 Baumwolltaschen bemalt. Die Freude war riesig, wenn die Kunstwerke nach dem Trocknen am Amnestystand abgeholt werden konnten. So können viele Jugendliche beim Internationalen Tag gegen Folter am 26.06.2014 Flagge, bzw. Tasche zeigen.

| Unser Stand

Southside: Fixieren der Farben der Taschen

Tasche nach dem Trocknen auf die linke Seite drehen, Papier/Karton einschieben und ca. 5 Minuten mit dem heißen Bügeleisen fixieren.

Waschanleitung:
  1. nicht einweichen, schleudern, wringen, bürsten, kratzen, chemisch reinigen oder mangeln
  2. Beim Waschen die Druckseite nach innen ziehen
  3. Keine Weichspüler benutzen
  4. Waschen mit Feinwaschmittel im Schongang bei max. 30 Grad
  5. Nicht im Trockner trocknen

Menschenrechtspfad 2014

Weitere Infos unter Menschenrechts-pfad2014


Ostereierstand 2014

|
  • Amnesty Stand in Albstadt-Ebingen
  • am Samstag, 12.04.2014
  • von 10.00 - 13.00 Uhr
  • am oberen Ende des Marktes, bei der Kapellkirche

Internationaler Weltfrauentag 2014

  • Amnesty-Stand in Balingen
  • am Samstag, den 08.03.2014
  • von 10.00 - 13.00 Uhr
  • auf dem Marktplatz in Balingen

Der Briefmarathon ist zu Ende

Wir haben immerhin 1152 Briefe geschafft.

Vielen , vielen Dank allen, die bei der Aktion mitgemacht haben.


Briefmarathon: Mache mit unter:

Link zum Briefmarathon


Bilder vom Briefmarathon an der HWS Albstadt:

tolles Ergebnis: 370 Briefe unterschriebene Briefe


Albstadt: Die Bilder zum Briefmarathon 2013 werden aufgeklebt.

Wo: Brücke Bücherei/Berufsschulen und beim "Trödler"

Brücke Bücherei/Berufsschulen


Bücherstand in Tailfingen

Amnesty-Ägypten-Aktion an der HWS-Albstadt

Gegen sexuelle Gewalt und gegen Folter in Ägypten! – Dafür setzten wir uns von der Jungendgruppe Albstadt dieses Jahr schon auch zwei Festivals, dem Southside und dem Mini-Rock, ein. Nun starteten wir am 20.09.2013 an der Hauswirtschaftlichen Schule in den großen Pausen und auch in der Mittagspause eine große Unterschriften-Aktion. Doch das war nicht das einzige Angebot im Einsatz für mehr Menschenrechte. Die Schüler und Schülerinnen konnten auch selbst kreativ werden, und sich mit einer Schablone in vielen bunten Farben die Nofretete mit der Gasmaske, das Symbol der großen Ägyptenaktion, auf eine Baumwolltasche drucken. Dies nahmen viele Schüler und Schülerinnen mit viel Begeisterung und enormer Motivation an und standen sogar Schlange am Amnesty-Stand. So wurden an diesem Tag um die 75 Taschen bedruckt und mehr als 230 Unterschriften, für ein Ägypten ohne Folter und ohne sexuelle Gewalt gesammelt. Einige der Schüler und Schülerinnen baten sogar um weiter Informationen, da ihnen durch die Aktion bewusst wurde, wie schlimm die Lage momentan in dem afrikanischen Land aussieht. Zudem es gab noch eine weitere Aktion von Amnesty, die mit viel Farbe zu tun hatte. Die Kunst-Klassen unter Frau Sauter und Herrn Zimmermann bemalten 15 Banner. Auf diesen Bannern ist ebenfalls das Symbol der Ägyptenaktion zu sehen, die Nofretete mit einer Gasmaske. Diese Banner werden Bestandteil einer großen Ägypten-Demonstration von Amnesty Ende Januar 2014 in Berlin, bei welcher eine Menschen-und Bannerkette an der ägyptischen Botschaft gebildet wird. Auch bei dieser Aktion fordert Amnesty mehr Frauenrechte in Ägypten, für welche die Nofretete steht. Die Aktionen waren ein voller Erfolg, und ein weiterer Schritt in eine gerechte Welt wurde getan. Tabea Harke für die Amnesty-Jugendgruppe Albstadt 1746

im Foyer der Schule Stofftaschen bedrucken intensive Gespräche

Southside Festival vom 21. - 23.Juni 2013 und Mini-Rock-Festival vom 02. - 03. August 2013

Seit 2007 ist die Amnestygruppe Albstadt beim Southside Festival dabei, seit 2012 auch bei Mini-Fock-Festival in Horb und informiert die Festivalbesucher/-innen über aktuelle Menschenrechtsthemen und bietet Mitmachaktionen an. 2013 setzten wir uns für die Frauenrechte und gegen Folter in Ägypten ein. Dabei wurden Stofftaschen bedruckt und Banner bemalt. Gleichzeitig fand eine Foto- und Unterschriftenaktion dazu statt.

Bilder vom Southside Festival:

Bilder vom Mini-Rock-Festival:



Samstag, 29.06.2013 in Albstadt


-------------------------------------------

Morning Music!

Städtische Galerie Albstadt,

Sonntag, 03.03.13, 11:00 Uhr

Musik für die Freiheit!

Es spielt das Orchester der Musik- und Kunstschule Albstadt

Solistin: Mirjam Schumacher, Blockflöte

und Schüler/-innen der Violine- und Violaklasse von Renate Musat Am Klavier: Hans-Peter Merz und Angela Seiwert

Gesamtleitung: Renate Musat

Eintritt frei! Wir freuen uns jedoch über Spenden.


26.Januar 2013, Krimiwerke im Thalia Theater in Albstadt Tailfingen

Beginn 20.00 Uhr

Improvisierte Krimis auf der Bühne zugunsten von Amnesty International

Improvisierte Krimis auf der Bühne Zugunsten von Amnesty International Am Samstag, 26.01.2013 um 20.00 Uhr lädt Amnesty International wieder zu einem Mordsspaß ins Thalia in Albstadt-Tailfingen ein. Das Krimiwerke-Ensemble aus Stuttgart und Esslingen tritt auch dieses Jahr zugunsten von Amnesty International im Thalia auf und bietet dem Publikum einen etwas anderen, jedoch sehr unter-haltsamen Krimiabend. Die Zuschauer/-innen können auf den Krimi Einfluss nehmen, indem sie viele Fakten bestimmen dürfen. Die Schauspieler/-innen reagieren auf die vorgegebenen Fakten mit Kreativität und Schlagfertigkeit. - Auf Gerechtigkeit darf man an diesem Abend nicht unbedingt hoffen, dafür jedoch auf jede Menge Unterhaltung und Spannung. Karten sind in der Tourist-Information in Albstadt und bei allen Easy-Ticket-Vorverkaufsstellen zum Preis von 15,50 € erhältlich (ermäßigt 12,50 €).


Briefmarathon im Dezember 2012 in Albstadt


Danke für die 1270 Briefe, die wir abschicken konnten.

Im Briefmarathon setzen sich nach einem Aufruf von Amnesty International Anfang Dezember viele Menschen weltweit mit Appellschreiben für bestimmte Personen ein, die Opfer von Menschenrechtsverletzungen geworden sind.
Machen Sie mit, unterschreiben Sie die Briefe und setzen Sie sich ein für:
Hussain Almerfedi (USA) Grazina (Sudan) Narges Mohammadi (Iran) Azzam Suleiman (Ägypten) Gao Zhisheng (China)
Vorgefertigte Briefe, die Sie nur noch unterschreiben müssen, liegen für Sie vom 03.12. bis zum 17.Dezember bereit bei

  • Bücher Grotz
  • Bücherei Ebingen
  • Bücherei Tailfingen
  • Bücherei Winterlingen
  • Capitol Filmpalast
  • Haarstudio Headline
  • Intermezzo
  • La Piazza
  • Michael, dr Frisör

Sie können sich auch online für die oben genannten Personen einsetzen: www.amnesty.de/briefmarathon

Unsichtbares sichtbar machen: Bilder an den Albstädter Brücken

Informationsabend zu Syrien!!!

Zum „ Tag der Menschenrechte“ am Montag, 10.12.2012 informiert Herr Abdallatif Allatif über die aktuelle Situation in Syrien. Herr Allatif stammt aus Syrien, wohnt in Tübingen und ist Dolmetscher und Lehrer für Arabisch. Er ist sehr gut informiert und erklärt in seinem Vortrag geschichtliche Hintergründe und die aktuelle Situation in Syrien anhand authentischer Beispiele.

Spitalhof Albstadt-Ebingen, 10.12.2012, 19.30 Uhr Eintritt frei, Spenden willkommen

Herr Abdallatif Allatif

!!!!!! Bücherflohmarkt in Albstadt-Tailfingen - wie immer ein Erfolg !!!!!!


Bücherstand in Tailfingen

Albstädter Amnestyjugendgruppe beim Mini-Rock 2012 in Horb:


Unser Stand auf dem Mini_Rock-Festival in Horb



Albstädter Amnestyjugendgruppe beim Southside 2012:

3438 Besucher/-innen fordern von der UNO „Hände hoch“ für ein starkes Waffenkontrollabkommen


Unser Stand mit dem Amnesty Bus

Bildershow vom Southside Festival 2012 / Bildergalerie vom Southside Festival 2012

Seit 2007 ist die Amnestygruppe Albstadt beim Southside dabei, informiert die Festivalbesucher/-innen über aktuelle Menschenrechtsthemen und bietet eine Mitmachaktion an. So auch dieses Jahr ... Aber dieses Jahr war’s ein wirklich traumhaftes Southside: keine Regengüsse, schönes, trockenes Wetter. Wir hatten den tollen Amnestydoppeldeckerbus, in dem man sich anhand von Filmen und Plakaten über die Geschichte Amnestys in den vergangenen 50 Jahren, über Bootsflüchtlinge, die aktuelle Kampagne für ein starkes Waffenkontrollabkommen informieren (http://www.amnesty.de/haende-hoch-fuer-waffenkontrolle) und nebenbei noch die geniale Aussicht genießen konnte. 2885 Festivalbesucher/-innen ließen von sich ein Foto machen, mit dem sie die UNO aufforderten, sich für ein starkes Waffenkontrollabkommen einzusetzen, 553 unterschrieben lieber(http:\\www.youtube.com/watch?v=RjzfpwZKBko) die Petition dafür, 750 unterschrieben noch weitere Petitionen. Ein herzlicher Dank an alle, die sich beim Southside nicht nur für Musik, sondern auch für Menschenrechte interessierten und bereit waren, sich zu engagieren.

Am 03./04. August 2012 ist die Amnestygruppe Albstadt dann auf dem Minirock (http:\\www.mini-rock-festival.de) in Horb. Wir freuen uns schon sehr auf viele interessierte Besucherinnen und Besucher. Auch dort könnt ihr euch dafür einsetzen, dass endlich ein starkes Waffenkontrollabkommen beschlossen wird und dass Belarus – als allerletztes Land in Europa!!! - die Todesstrafe auch abschafft.


Bilder von der JV in Ulm [http://www.flickr.com/photos/79997575@N08/show/]

Bilder von der Aktion [http://www.flickr.com/photos/amnestydeutschland/sets/72157629905261068/]


Hearts & Souls am 22.04.2012 in der Martinskirche in A.-Ebingen!!

Benefizkozert zugunsten der Albstädter Gruppe von Amnesty International Unter der Leitung von Frau Juandalynn R. Abernathy tragen ca. 40 Sängerinnen und Sänger des Vokalensembles und Gospelchores Voices, Hearts & Souls Negro- und African-American Spirituals und Gospels vor. 
Die Negro-Spirituals sind die Vorläufer aller modernen Gospelmusik. Sie entstanden, als die versklavten Menschen völlig rechtlos waren und in ihrer Not, ihrer Hoffnung und Sehnsucht auf Befreiung und ein besseres Leben durch ihren Gesang Ausdruck verliehen. Einfühlsam und ausdrucksvoll geführt von Juandalynn R. Abernathy werden alte und zeitgenössische Gospels und Spirituals von Voices, Hearts & Souls mit Hingabe und viel Freude am vielstimmigen Gesang vorgetragen. Amnesty International freut sich besonders, Voices, Hearts & Souls für ein Benefizkonzert gewonnen zu haben, da die Leiterin des Chores, Frau Juandalynn R. Abernathy, selbst ausgebildete Sängerin und international bekannte Sopranistin, in ihrem Leben von Menschenrechtsverletzungen betroffen war. Ihr Vater, Pastor Ralph Abernathy, war engster Freund und Wegbegleiter von Martin Luther King und nach dessen Tod sein Nachfolger. Das Konzert findet am Sonntag, dem 22. April 2012, um 19.00 Uhr in der Martinskirche in Albstadt-Ebingen statt. Der Eintritt ist frei. Amnesty International freut sich über jede Spende.

Infos zum Ensemble


Was für ein Fest, was für eine Abend, was für eine Stimmung, was für ein Anlass …

siehe Archiv!!!


Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.